BIRGIT RÜHLE

Künstlerin

In meinem Schaffensprozess durchlaufe ich viele Zustände menschlichen Seins: Verlust, Vergänglichkeit, Zerstörung, Fragen und Suchen, aus der Tiefe freilegen, Gestalten und Unerwartetes geschehen lassen, über Grenzen gehen, sich auf einen Prozess einlassen, eine Geschichte erzählen.

Das Malen als Wachstum - weit entfernte Kontraste vereinen, das Unbequeme und Angepasste, das Unzähmbare und das Geordnete, das Klare im Schmutzigen, die Kraft mit dem Feinen.

SCHREIB MIR